Apotheke am Fischbrunnen, Esslingen
 

Ratgeber


Geschichte der Apotheke am Fischbrunnen

Apotheke am Fischbrunnen

1633
Johann Wilhelm König gründet die "Mittlere Apotheke" am Krautmarkt (Hafenmarkt).

1701
Großer Brand von Esslingen, die Apotheke wird vernichtet und Apotheker Huth gerät in Konkurs und flüchtet.

1703
Christian Golditz erwirbt die Rechte der Apotheke und eröffnet auf der Inneren Brücke.

1709
Johann Georg Krauser kauft die Apotheke auf und verlegt dieselbe in das wiedererbaute Spielbühlersche Haus bei dem Fischbrunnen, dem heutigen Standort. Polikarpus Erastus Golter und Karl Samson Petzold führen die Apotheke gemeinsam, leben aber im Streit.

1772
Ordinatius Dr. Eckher erwirbt beider Anteile und bringt die Apotheke wieder zu Ansehen. Der Sohn Dr. Eckhers, Friedrich Christian, wird Nachfolger und dann Christoph Mutschler.

1879
Adolf Heimsch übernimmt die Apotheke.

1900
Er renoviert das Haus und gestaltet die Barockfassade.

1921
Arnold Strölin erwirbt die Apotheke am 30. April. Einbau von Kanalisation und Zentralheizung.

1937
Neugestaltung der Offizin.

1959
Einbau der großen Schaufenster.

1961
Klaus Strölin wird Teilhaber.

1970
Tod von Arnold Strölin.

1972
Der vordere Teil des Hauses wird unterfangen und stabilisiert, so entsteht die großräumige Offizin.

1982/83
Das alte niedere Dach wird entfernt, der rückwärtige Teil des Hauses abgerissen und neu erstellt. Der restliche Altbau wird grundlegend renoviert, so entsteht ein neues Haus in barockem Stil mit großräumigem Mansardendach.

1986
Dr. Wolfgang Strölin wird Teilhaber.

TV-Tipps

Für Sie gelesen

Thema des Monats

Pflanze des Monats

Wetter


Wetterdaten werden geladen...